Di10232018

Last updateSo, 21 Okt 2018 6pm



Aktive: Niederlage gegen Erbach, Trainer Stutzmann verlängert

k-DSC09544Trainer Werner Stutzmann gibt im Aktiven Bereich beim TSV Pfuhl ein weiteres Jahr die Richtung vor. Das gab die Abteilungsleitung am Freitag in der Mannschaftssitzung bekannt. Das darauffolgende Ligaspiel gegen den TSV Erbach ging jedoch mit 3:5 verloren.


TSV Pfuhl - TSV Erbach 3:5 (2:1)
Reserve: TSV Pfuhl II - TSV Erbach II 0:2

Der Tabellenzweite aus Erbach reiste mit viel Selbstvertrauen nach Pfuhl. Die Erbacher gewannen in der zweiten Saisonhälfte bisher jedes Spiel - das macht acht Siege in Folge - und haben dank ihrer Serie nun die Chance, die Meisterschaft aus eigener Hand zu schaffen, da sie am letzten Spieltag den derzeitigen Primus SSG Ulm vor heimischer Kulisse erwarten. Das Gastspiel in Pfuhl sollte also nur ein kleiner Schritt zum großen Ziel sein.

Nach zwei Siegen in Folge lief allerdings auch die Mannschaft von Trainer Werner Stutzmann wieder mit breiter Brust auf. Zu gern hätten die Pfuhler den Gästen ein Bein gestellt. Und danach sah es auch phasenweise aus. Zwar gingen die Gäste schon nach vier Minuten in Führung, doch die Schwarz-Grünen ließen sich davon nicht aus der Ruhe bringen. Beinahe im direkten Gegenstoß egalisierte Matthias Summerer (8.) mit seinem dritten Saisontor die Erbacher Führung. Matthias Summerer traf somit auch im dritten Spiel in Serie. Bitte weiter so!

Saisonaus für Martin Sagert?!

Ebenfalls in guter Trefferlaune befindet (befand) sich derzeit Martin Sagert. Mit seinem fünften Tor im vierten Spiel sorgte unser Kapitän in der 14. Spielminute für die zwischenzeitliche 2:1-Führung. Doch auf seine beeindruckende Treffsicherheit wird sein Team wohl in den restlichen zwei Saisonspiele nicht mehr zurückgreifen können. Martin Sagert musste noch in der ersten Hälfte mit Verdacht auf Bänderriss ausgewechselt werden. Wie sich beim Arztbesuch am Montag rausstelle, erlitt unser Stürmer "nur" eine starke Bänderdehnung. Gute Besserung und komm' schnell wieder auf die Beine!

Nach dem Seitenwechsel setzte der TSV Erbach alles daran, die Partie so schnell wie möglich in die für sie richtige Richtung zu wenden. Die Gäste taten sich jedoch schwer. Einen gerechtfertigten Strafstoß schoss der Erbacher Spieler neben das Gehäuse von Torspieler Markus Rottler. Der Druck auf die Pfuhler Abwehrreihe um Daniel Zalac und Jorge Almeida wuchs minütlich. Dennoch benötigten die Gäste eine Standardsituation, um wieder ins Spiel zu finden. Einen hervorragend getretenen Freistoß zirkelte die Erbacher Nummer 16 ins obere Mauereck, keine Abwehrchance für den Pfuhler Schlussmann.

Pfuhler Führung trotz Unterzahl

Als dann auch noch der Pfuhler Andreas Miller nach einer Tätlichkeit die rote Karte sah, war für viele Zuschauer die Partie für die Pfuhler bereits gelaufen. Doch wie schon im Spiel gegen die TSF Ludwigsfeld kam die schon tot geglaubte Mannschaft wieder zurück ins Spiel. Marius Bais hämmerte den Ball aus knapp 30 Metern Entfernung unter die Latte - 3:2. Fortan setzten die Gäste aus Erbach alles auf eine Karte und spielten voll auf Angriff. Die Pfuhler versuchten sich mit aller Macht zu wehren. Die Kraft reichte allerdings nicht aus. Fünf Minuten nach der Pfuhler Führung war der Bann gebrochen. Erbach glich in der 80. Minute aus, ging zwei Minuten vor Schluss in Führung und erhöhte in der Nachspielzeit sogar noch auf 3:5.

Die Mannschaft von Trainer Werner Stutzmann bot dem Aufstiegsaspirant TSV Erbach über eine Stunde lang Paroli und war über eine Stunde lang auf Augenhöhe mit dem Tabellenzweiten. Am Ende reichten zehn unermüdlich ankämpfende Pfuhler leider nicht aus, um den Erbachern den ersten Punktverlust im Kalenderjahr 2014 beizubringen.

Trainer Werner Stutzmann verlängert beim TSV Pfuhl

Trotz einer eher durchwachsenen und schwierigen Saison beim TSV Pfuhl hat sich Trainer Werner Stutzmann dazu entschlossen, für ein weiteres Jahr die Geschicke im Aktiven Bereich der Fußballabteilung zu leiten. Dies gab Abteilungsleiter Sabaytin Gündogdu in der Mannschaftssitzung am Freitag vor der Partie gegen den TSV Erbach bekannt. "Werner ist ein hervorragender Trainer, die Mannschaft versteht sich sehr gut mit ihm und er ist in unserer Liga ein richtiges Pfund", sagte Sabaytin Gündogdu. Auch Werner Stutzmann äußerte sich am Freitag zu seiner Vertragsverlängerung: "Wir kommen gut miteinander aus. Das ist in Pfuhl einfach eine gute Sache. Es funktioniert mit denen Spielern, die da sind."

Wir freuen uns, dass wir ein drittes Jahr unter Werner Stutzmann trainieren dürfen!!!

  • k-DSC09418
  • k-DSC09420
  • k-DSC09424
  • k-DSC09432
  • k-DSC09435
  • k-DSC09469
  • k-DSC09487
  • k-DSC09502
  • k-DSC09534
  • k-DSC09535
  • k-DSC09557
  • k-DSC09558
  • k-DSC09562
  • k-DSC09574

Simple Image Gallery Extended