Mo09242018

Last updateSo, 23 Sep 2018 6pm



Aktive: Wetter und Spiel erfreulich sonnig

k- DSC7202 Der TSV Pfuhl gewinnt hochverdient mit 3:0 gegen den TSV Blaustein II.

An diesem sonnigen Sonntagnachmittag trafen der Tabellenfünfte TSV Pfuhl und der Tabellenvierte TSV Blaustein II aufeinander. Ohne die Verletzten Paul Kühner, Kubi und den gesperrten Lukas Braunwarth traten die Pfuhler an diesem Nachmittag zum Heimspiel an. 

Für die Gastgeber begann die Partie äußert positiv. Bereits in der 3. Spielminute erzielte ein glänzend aufgelegter Marius Bais das erste Tor. Die Pfuhler spielten einen Konter erstklassig aus und so tauchte Marius Bais völlig frei vor dem Torwart auf und netzt ganz cool zum 1:0 ein. Die Jungs des TSV Pfuhl gingen entschlossen, zielstrebig und selbstbewusst in jeden Zweikampf und bestimmten über die gesamte Partie hinweg das Spiel. Und so war es verdient, dass Philipp Bischofsberger in der 25. Minute das zweite Tor in diesem Spiel erzielte. Der Torwart des TSV Blaustein kam viel zu weit aus seinem Tor heraus und Philipp Bischofsberger zirkelte den Ball zentimetergenau in das Tor der Gäste – 2:0. Und auch in der 30. Minute beweist Philipp Bischofsberger sein Fußballtalent. Er sieht von der Mittellinie aus, dass der Gästetorwart viel zu weit vor seinem Tor steht und probiert sein Glück. Dies wird prompt mit dem 3:0 belohnt, da der Ball wie selbstverständlich im Tor landet.

Die wenigen Chancen die der TSV Blaustein hatte, wurden vom, wieder einmal sehr guten Torwart Stephan Seemüller und seiner sehr sicheren und souveränen Hintermannschaft entschärft. Und so ging es mit einer verdienten Führung für die Gastgeber in die Pause.



Auch die zweite Halbzeit begann der TSV Pfuhl sehr engagiert und entschlossen. Das Spiel glich weitgehend der ersten Halbzeit – allerdings ohne die Tore. In der 75. Minute tritt Max Göttler zu einem Sprint an der Mittellinie an. Der wird sofort von seinem Gegenspieler gestoppt der daraufhin die Gelbe Karte sieht, mit welcher er sehr gut bedient ist. 3 Minuten vor Schluss haben die Gäste noch einmal eine sehr gute Torchance, die Stephan Seemüller allerdings problemlos entschärft.

So gewinnt der TSV Pfuhl hochverdient mit 3:0 an diesem Sonntagnachmittag. Es war für die Zuschauer ein sehr schön anzuschauendes Spiel. Der Sieg ist der Lohn für die hervorragende Leistung der gesamten Mannschaft. Alle Spieler gingen engagiert und entschlossen in die Zweikämpfe, die Zusammenspielen waren sehr genau, Räume wurden sehr effektiv zugestellt und jeder agierte konzentriert auf dem Spielfeld. Das macht Lust auf das kommende Spiel am Sonntag, 15.11.2015 um 14:30 Uhr beim TSV Einsingen.

  • k-20151108_150636
  • k-_DSC7202
  • k-_DSC7203
  • k-_DSC7210
  • k-_DSC7214
  • k-_DSC7219
  • k-_DSC7232
  • k-_DSC7244
  • k-_DSC7253

Simple Image Gallery Extended