Mo06252018

Last updateMo, 28 Mai 2018 4pm



Vierter Sieg in Folge

IMG-20180325-WA0024Der
TSV musste verletzungsbedingt auf Peter Vögele und Sebastian Bischofsberger
verzichten
Der TSV musste verletzungsbedingt auf Peter Vögele und Sebastian Bischofsberger verzichten für die beiden kamen Daniel Schiele und Marius Bais zurück in die Mannschaft.

Die Pfuhler hatten den Tabellendritten aus Blaustein zu Gast eine spielerisch sehr starke Mannschaft, die jedoch auf dem eher holprigen Untergrund nie wirklich ihr Kurzpassspiel aufziehen konnte. Die Pfuhler standen in der ersten Halbzeit sehr tief, wodurch sie nach Ballgewinn einen sehr weiten Weg zum gegnerischen Tor hatten und daher zu keinem einzigen Abschluss in Durchgang eins kamen. So war die Pausenführung für die selber nicht sonderlich gefährlichen Blausteiner verdient. Der Führungstreffer gelang den Gästen nach einem Foulelfmeter.

In Halbzeit Nummer zwei fingen die Pfuhler früher an den Gegner zu attackieren bereits an deren Strafraum wurden die Blausteiner unter Druck gesetzt und so kamen die Pfuhler immer wieder zu Ballgewinnen tief in der gegnerischen Hälfte. Nach einem Solo von Antonio Sandrk kamen die Pfuhler zu einem Freistoß aus gefährlicher Position, Sandrk trat selber an und verwandelte den Ball neben dem Pfosten im Torwarteck, das verdiente 1:1. Die Pfuhler blieben dran und erhöhten das Tempo noch einmal, wieder ein Ballgewinn in der gegnerischen Hälfte, Marius Bais konnte nur durch ein Foulspiel gestoppt werden. Den anschließenden Freistoß brachte abermals Sandrk in den Strafraum, nach einem kurzen Durcheinander landete der Ball vor Paul Kühners Füßen, der musste den Ball nur noch über die Linie schieben, das 2:1 für den TSV Pfuhl. Im Anschluss verließen die Pfuhler ein wenig die Kräfte und sie ließen sich ziemlich tief hinten reindrücken, doch die Blausteiner kamen zu keiner ernsthaften Torchance mehr, eher waren es die Pfuhler die ihre Konter nicht sauber ausspielten, wodurch sie bis zum Ende zittern mussten, am Ende aber, aufgrund der zweiten Hälfte, ein verdienter 2:1 Sieg stand.

Jahresübergreifend war das der vierte Sieg in Folge, in den letzten fünf Jahren gewann der TSV nicht mehr so häufig am Stück. Am Osterwochenende geht es zunächst Samstag gegen den TSV Holzheim und am Ostermontag sind die Pfuhler dann beim ESC Ulm zu Gast.