Di12112018

Last updateSo, 09 Dez 2018 11am



Aktive: TSV wendet Niederlage ab

k-DSC06078 Der TSV Pfuhl und der TV Wiblingen trennen sich nach spannenden Schlussminute 3:3.

Das Spiel begann ausgezeichnet für den TSV Pfuhl. Bereits in der 8. Minute erzielte Sebastian Bischofsberger das 1:0. Trainer Marcus Schenk musste in seiner Startaufstellung mal wieder bzw. immer noch auf einige Stammspieler verzichten und so rückte Valerio Wörz in die Startaufstellung. In der ersten Halbzeit präsentierte sich der Gastgeber sehr gut. Sie holten sich schnell die verloren gegangenen Bälle wieder zurück und zeigten einige schöne Spielzüge, die auch zu Torchancen führten. In der 39. Spielminute schwächte sich der Gast aus Wiblingen dann noch selber. Ein Wiblinger sah kurz vor der Halbzeit die Gelb/Rote Karte. Sehr verärgert und temperamentvoll schlug er dann, den schon bereitliegenden Ball vom Spielfeld. Der Schiedsrichter zeigte ihm daraufhin die rote Karte. So ging es verdient mit der Führung in die Halbzeit.

 Wer allerdings dachte, dass die Pfuhler ihre Überlegenheit mit einem Mann nutzen würde, der lag hier ziemlich daneben. Denn nach dem Wiederanpfiff nahm der TV Wiblingen das Heft in die Hand und die Pfuhler schauten über weite Strecken nur zu. Vielleicht war der Knackpunkt in diesem Spiel auch der Elfmeter für die Gäste in der 46. Spielminute. Dieser wurde sicher verwandelt und gab den Wiblingen natürlich einen Aufschwung den sie hervorragend zu nutzen wussten. In der 67. Spielminute fiel das durchaus verdient der Führungstreffer für die Gäste. Mit den 1:3 in der 70. Minute schienen die Wiblinger das Spiel für sich entschieden zu haben, da der TSV nichts mehr dagegen zu setzten hatte. Während 10 Wiblinger auf das nächste Tor drängten, schienen die Pfuhler völlig verzweifelt zu sein und die Köpfe hängen zu lassen. Fabian Albrecht gelang in der 82. Minute der Anschlusstreffer für die Pfuhler und dies schien noch einmal Kräfte und Motivation bei den Spielern zu entfachen. Dem kurz zuvor eingewechselten Daniel Pfister gelang nur 4 Minuten später der Ausgleichstreffer zum 3.3. 

Der TSV Pfuhl hat nun vor der Winterpause noch 2 Spiele (FC Silheim und SV Nersingen) zu bestreiten.

  • k-DSC06070
  • k-DSC06075
  • k-DSC06078
  • k-DSC06080
  • k-DSC06085
  • k-DSC06092
  • k-DSC06100
  • k-DSC06106
  • k-DSC06125
  • k-DSC06141
  • k-DSC06193
  • k-DSC06203
  • k-DSC06218
  • k-DSC06236

Simple Image Gallery Extended